Sportkindergarten Pfiffikus News
Vorstellung News Termine Galerie
Kontakt Sportprofil Verpflegung Tagesablauf
Kindergruppen Aufnahme Elternarbeit Erzieher unserer Einrichtung
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Mit der Riesaer Stadtbahn in die Schäferei nach Göhlis
Am Freitag, 27. März 2015 bekamen die Kinder die Gelegenheit mit der Riesaer Stadtbahn in die Schäferei nach Göhlis zu fahren. Die zwei größeren Gruppen nutzen dies gleich als einen kleinen Wandertag, liefen zur Bushaltestelle und fuhren dann mit dem Linienbus. Die Kleineren wurden am Kindergarten von der Stadtbahn abgeholt. Sobald sich im geregelte Tagesablauf im Kindergarten ein Ereignis einfügt, sind die Kinder freudig aufgeregt und reden von nichts anderem. So begann auch der Morgen in den einzelnen Gruppen. Die Kinder sprachen nur noch von der Stadtbahn, der Schäferei und konnten es kaum abwarten, bis es endlich losging. Um 9 Uhr standen die Kinder startbereit am Eingangstor des Kindergartens und konnten in die schon wartende Stadtbahn einsteigen. Als es losging, begrüßte uns der Stadtbahnfahrer und wünschte sich von den Kindern ein Lied, so rollte die Bahn nach Göhlis. Auf den Weg dahin bekamen wir eine Extrarunde im Kreisverkehr und alle Kinderaugen leuchten vor Freude. Angekommen auf dem Hof der Schäferei, kamen die Kinder der größeren Gruppen, welche ihren Rundgang schon beendet hatten. Mit der Stadtbahn fuhren sie zurück in den Kindergarten und liesen den Tag mit einem Picknick ausklingen. Für die Anderen begann der Rundgang mit der Begrüßung des Schäfers Herrn Weinhold. Er stellte seine Ziegen und Schafe vor und erklärte den Kindern viel Interessantes und Wissenswertes über seine Tiere. Danach führte er uns in den Stall, wo sich die Schafherde mit den Lämmern befindet. Die Kinder staunten über die Vielzahl der Schafe und zögerten auch nicht sich diese zu nähern und Kontakt aufzunehmen. Während Herr Weinhold über Anzahl, Futter und Pflege erzählte holte er ein Lämmchen zum Streicheln aus dem Gehege. Die Kinder nahmen das Angebot an und waren nicht mehr vom Lamm zu trennen. Auch das laute Mähen störte sie nicht und blieben in dessen Nähe. Dann führte der Schäfer den Kindern vor, wie die Schafe zum Scheren der dicken Wolle gefangen werden und brachte ein Schaf mit einem Schwung in den Sitz, darüber staunten die Kinder. Auf dem Hof erklärte Herr Weinhold welches Futter die Schafe bekommen und stellte uns zum Schluss einen seiner Schäferhunde vor. Ein großer, schwarzer und lieber Hund, bei dem die Kinder auch keine Berührungsangst verspürten. Die Erzieherinnen dabei hatten mehr Respekt vor dem Tier. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankten sich die Kinder und Erzieherinnen bei Herrn Weinhold für seine Vorstellung und Präsentation seiner Tiere. Auf der Wiese gab es für alle Kinder noch eine kleine Obstpause, währenddessen die Stadtbahn auf den Hof rollte und die Kinder sich auf die nächste Fahrt freuten. Der Fahrer kennt das Vergnügen, mit dem er Kinderaugen strahlen lässt und fuhr eine Extrarunde. Dabei entdeckten sie in einem Vorgarten gleich mehrere Osterhasen und bewunderten diese mit Freude auf das bevorstehende Osterfest. Im Kindergarten angekommen bedankten sich die Erzieherinnen und Kinder für die freundliche und wunderbare Stadtbahnfahrt.

Unser Frühlingswoche vom 16. bis 20. März
Zu unsrer traditionellen Frühlingswoche hatte auch der "Wettergott" ein Einsehen und schickte uns viel, viel Sonnenschein. Mit guter Laune kamen am Montag alle Kinder und Erzieherinnen mit selbstgebastelten Blüten, Stirnbändern und anderen tollen Kreationen in den Kindergarten. Endlich konnten wir den Frühling mit Liedern und Tänzen gebührend begrüßen. Gleich am nächsten Tag brachte jedes Kind einen Frühjahrsblüher mit und gemeinsam pflanzten wir die wunderschönen Blumen ein. Und das Ergebnis lässt sich wahrlich sehen! Wer nun in unseren "Pfiffikus" kommt, kann sich an den vielen bunten Farbtupfern erfreuen. Ein großes Danke an alle Eltern, die uns bei dieser Aktion unterstützten!!! Am Mittwoch gingen dann alle "großen" Pfiffiküsse in die WM - Halle, um mit sportlichen Spielen die Frühjahrsmüdigkeit zu vertreiben. Die "kleinen" nutzten dazu unseren Sportraum . Mit Rucksäcken und Handwagen ausgerüstet, zogen die Kinder der Marienkäfer - Gruppe am Donnerstag los, um für den kommenden Tag ein gesundes Frühstück einzukaufen. Unser Kindergarten hat nämlich bei der Aktion von Kerry- Gold "Gesundes Pausenbrot" einen Gutschein von 100,-€ gewonnen. Dieser soll uns helfen, den Kindern deutlich zu machen, wie lecker gesunde Lebensmittel sein können. Danke auch an Kerry- Gold! Am Nachmittag öffnete bei angenehmen Frühlingstemperaturen unser Elternkaffee. Auch hier ein Danke schön an die fleißigen Unterstützer. Wir konnten dadurch eine Spende von 150,-€ einnehmen. Am Freitag trafen sich schließlich alle zu einem gemeinsamen Frühstück. Die Küchenfrauen haben uns vielleicht überrascht! Für jede Gruppe hatten sie ein eigenes, kleines Büffet vorbereitet. Ganz, ganz lecker! Und die Woche endete so wie sie begann. Mit viel, viel Sonnenschein. Dann bis zum nächsten Jahr!

Endlich Fasching
Alle Kinder warteten schon sehnsüchtig auf unsere große Faschingsparty am 17. Februar. Am Morgen kamen alle Erzieher und Kinder in tollen Kostümen in den Kindergarten. Wilde Piraten, Disneyhelden, Pippis und Krankenschwestern wuselten durch die Flure. Unsere lieben Küchenfrauen zauberten ein tolles Faschingsfrühstück, an dem sich alle stärken konnten. Dann gab es viele Spiele, Tanzeinlagen und jede Menge Spaß mit Luftschlangen und Luftballons. Jedes Kind durfte sein Kostüm vorstellen und wir verbrachten einen turbulenten Vormittag. Zum Kaffee gab es dann noch einen leckeren Pfannkuchen. Mit flotter Musik und Stuhltanz ließen wir das Faschingsfest ausklingen.

Oma- Opa Nachmittag in unserer Kita
Am 16. Oktober waren alle Großeltern zu unserem diesjährigen Oma- Opa Nachmittag recht herzlich eingeladen. Jede Kindergartengruppe hatte für die Großeltern ein kleines Programm vorbereitet und vorher kräftig geübt. Alle Kleinen waren sehr aufgeregt, gaben sich beim Vortragen von Gedichten, Liedern sowie kleinen Geschichten sehr viel Mühe, um mit ihrem Können zu beeindrucken. Die Omas wie auch die Opas freuten sich sehr über die Darbietungen und honorierten es mit einem kräftigen Applaus. Die Großeltern und Kinder saßen im Anschluss gemütlich an einer Kaffeetafel zusammen und ließen sich den selbstgebackenen Kuchen bei Musik und guter Laune schmecken. Wer Lust hatte, konnte noch ein schönes Mandala mit dem Künstler, Herr Axel Hausmann, gestalten. Mit viel Begeisterung nahmen die Kinder die Herausforderung an und kreierten mit verschiedenen Naturmaterialien wie Maiskolben, Eicheln, Kastanien sowie Blätter ein wunderschönes Mandala. Alle hatten sichtlich Freude bei unserem schönen Fest. Wir sagen danke all den fleißigen Helfern, Herrn Hausmann und der WGR Riesa GmbH für die Vermittlung des Künstlers.

| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 |