Seniorentreff News
Vorstellung News Termine Galerie
Kontakt
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Fahrt nach Großenhain

Am 2.12.09 fand für einige Senioren des Clubs der Freitaler Str.1. ein Nachmittagsausflug nach Großenhain statt. Unser erster Busstopp war am Großenhainer Geflügelhof mit Hofladen.Das Besondere dieses Ladens sind die Bio-Produkte , die frischen Eier sowie die eigene Hofschlachtung. Spezialitäten waren u. a.Wurst und Wurstprodukte vom Wild. Im Angebot waren auch Mühlenprodukte, Honig und Konfitüren. Nach einen kleinen Einkauf fuhren wir weiter nach Großenhain. Dort schauten wir uns die Marienkirche an. Anschließend besuchten wir den Großenhainer Weihnachtsmarkt. Unser letztes Ziel war nun die Radwitzer Gaststätte, welche bekannt ist durch ihre leckere Hausmannskost. Wir ließen es uns schmecken. Mit diesem Ausflug beenden wir unsere Fahrten fürs Jahr 2009.



Wundervolle Weihnachtswelt in Strocken

Mit zwei Bussen des SC Riesa starteten die Senioren am 23. November 2009 zu einem Ausflug in die wundervolle Weihnachtswelt nach Strocken bei Mügeln.

Im Sternencafe´ war für uns eine lange Kaffeetafel eingedeckt. Alle suchten sich aus dem reichhaltigen italienischen Tortenangebot etwas leckeres aus. Nach dieser kalorienreichen Stärkung begannen wir unseren Rundgang durch die mit sehr viel Liebe und Phantasie gestalteten Räume. Für jeden Besucher dieser Ausstellung war etwas für den persönlichen Geschmack dabei.

Auch konnte man sich an den Neuheiten der Deko erfreuen. Wir bewunderten den Dekorations- und Ideenreichtum sowie die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten. Zu jeder vollen Stunde gibt es florale Tipps vom Meisterfloristen Sebastian Simon, er zeigt auch praktische Techniken zum Thema: ein Päckchen für jeden Tag.

Auf einem alten Heuboden von 300 m² ist noch eine große Wintereisenbahnlandschaft zu bestaunen.

Dieser Nachmittag war für uns ein Auftakt in die Vorweihnachtszeit. Wenn der Regen sich in Schnee verwandelt hätte, wäre die ganze Athmosphäre noch weihnachtlicher gewesen.



Besichtigung des Reifenwerkes Riesa - Wie entsteht ein Autoreifen

Am 10. November 2009 fanden sich einige Mitglieder des Seniorentreffs "Freitaler Str." am Reifenwerk in Riesa ein. Das Reifenwerk Riesa wurde im Jahr 1945 als Reparatur- und Runderneuerungsbetrieb mit 6 Mitarbeitern gegründet. Jetzt sind im Werk wieder ca. 500 Beschäftigte. 1946 begann die Reifenproduktion und heute gehört es zu den größten bedeutendsten Werken der Region und Deutschlands. Mit den Marken Goodyear, Dunlop, Fulda, Pneumant und Falken bietet der Reifenhersteller ein breites Produktangebot für alle Markt- und Kundenbedürfnisse. Täglich verlassen über 14000 Hochleistungsreifen das Werk.

Der Mitarbeiter Herr Jähnig begann mit uns den Rundgang durch das Werk und führte uns an den verschiedensten Stationen vorbei von Rohstoff bis hin zum fertigen Reifen. Wir sahen die Exdruder, die Reifenaufbaumaschinen, die Heizpressen, die Vulkanisation und die Konfektion. Ein Reifen kann aus bis zu 45 verschiedenen Rohstoffen bestehen und je nach Reifentyp variiert die Mixtur. Der Grundstoff bleibt jedoch natürlicher und künstlicher Kautschuk.

Trotz modernster Technologie ist die Arbeit eines Reifenmachers schwer und monoton.

Wir bedanken uns für die ausführlichen Informationen und wünschen allen Mitarbeitern des Reifenwerkes weiterhin Erfolg und steigenden Absatz der Reifen. Für uns alle war dieser Besuch sehr interessant und aufschlussreich.

 



"The World of Dance" in der Erdgas Arena

Am Sonnabend dem 24. Oktober 2009 gastiert das MDR Fernsehballett 20 Uhr in der Erdgasarena in Riesa.  Auch Mitglieder des Seniorenclubs "Freitaler Str. " konnten an dieser Veranstaltung teilnehmen und einen wunderschönen Abend erleben.  Wir erhielten Freikarten gesponsert vom Veranstaltungsservice Semmel-Concert. Vielen Dank!

Das Fernsehballett wurde im Jahr 1962 gegründet und die 26 Tänzer/innen begeisterten die Zuschauer in der Erdgasarena mit Tänzen aus der ganzen Welt. Von Samba über Flamenco bis zu osteuropäischen Rhythmen wurde alles perfekt choreografiert und getanzt. Wir sahen tolle Köstüme, akrobatische Elemente und Showeffekte die uns sehr gefielen. Die gesamte Show war voller Rhythmus, Gefühl und Leidenschaft - einfach super. 



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 |