Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Christoph Richter fehlen nur 10 Sekunden zum Sieg

Das Wetter meinte es am Samstag sehr gut mit den Nachwuchstriathleten des
Sportclubs Riesa.
Trotz Nachtfrost strahlte die Sonne im Radebeuler Forst frühlingshaft und sorgte damit für bestes Crosslaufwetter.
In Vorbereitung auf den Kadertest des Sächsischen Triathlon Verbandes am 11.März startete eine kleine Auswahl vom Riesaer Talentstützpunkt über die 3,1 bzw. 5,9km-Strecke. Dabei konnte vor allem Christoph Richter mit einem 3. Platz über die 5,9km überzeugen. Lediglich zwei Dresdner Leichtathleten konnten mit einem knappen Vorsprung von 10 Sekunden vor ihm das Ziel erreichen. Jan Baumgärtel belegte auf derselben Strecke einen sehr guten 7. Gesamtrang.
Die jüngeren Sportlerinnen und Sportler gingen über die 3,1km-Strecke an den Start.
Marvin Schilling duellierte sich bis zur Zielgerade mit den "einheimischen" Leichtathleten, musste sich beim Zielspurt um zwei Sekunden jedoch geschlagen geben und landete auf einem sehr guten, wenn auch dem undankbaren 4. Platz in der Gesamtwertung.
Es folgten Niklas Bach und Arian Kaselowski auf den Plätzen 7 und 10 in der Altersklasse der 14-16jährigen Jungen.



Frances Kubon mit bestechender Laufform

Ein ganz starkes Rennen zeigte Frances Kubon. Als eine der jüngsten Mädchen im Feld jagte sie hinter Niklas und Arian her und kam nur knapp hinter ihnen ins Ziel. Obwohl sie in diesem Jahr erst noch 12 Jahre alt wird, belegte sie den 5. Platz bei den 12-14jährigen Mädchen. Maxi Dittrich und Heleen Gebauer
erreichten in der gleichen Altersklasse die Plätze 14 und 16.

Alles in allem war es eine gelungene Generalprobe für den wichtigen Prüfungswettkampf am kommenden Sonntag in Chemnitz.



Silber und Bronze für die Turntalentschule Riesa beim Athletikpokal

Für die Leistungsturnerinnen der Altersklassen 6 bis 9 der Turnzentren Chemnitz, Leipzig, Dresden, Halle und Riesa hieß es am 3. März im wahrsten Sinne des Wortes „Kräfte messen“ beim jährlich stattfindenden Athletikpokal des „Autohaus Gute Fahrt Riesa“.

Dabei konnten die insgesamt 82 Mädchen an 10 Stationen, unter anderem bei den Abnahmen zu Handstand, Spagat und Bauchkraft oder auch beim Klettern und 15-Meter-Sprint, endlich beweisen, dass sich der Trainingsfleiß der vergangenen Wochen und Monate gelohnt hat.

 

Für den SC Riesa als ausrichtenden Verein erkämpfte sich im Starterfeld der 8-jährigen mit einer sehr starken Leistung Maya-Carolin Wagner den 2. Platz vor ihren Mannschaftskameradinnen Kim Anh Do Thi (5.), Annabell Steinhardt (6.), Jessica Baas (14.), Leonie Ulrich (16.) und Sophie Neumann (23.).

Auch in der Altersklasse 9 präsentierte sich die noch junge Turntalentschule Riesa mit der Bronzemedaille für Jenna-Melina Buttig und dem 6. Platz von Diana Seibel als durchaus ernst zunehmende Konkurrenz für die angereisten Vereine.

Die guten Platzierungen von Valerie Reypka (AK 7) und Isabell Stangner (AK 6) komplettierten den 4. Platz der Riesaer Turnerinnen in der Mannschaftswertung, nach den Pokalsiegern des TuS Chemnitz und den Platzierten des TuG Leipzig und des SV Halle und noch vor dem Dresdner SC auf Platz 5.

Dies bestätigt, dass die kontinuierlich fortgeführte Frühförderung von turnerisch begabten Kindern und speziell das Gesamtkonzept des Sportclub Riesa im Bereich Nachwuchsleistungssport, auch zukünftig noch einiges erwarten lässt

 

Nach Empfehlung des Regionaltrainers für Leistungsgerätturnen, Steffen Korzin, erhielten die jüngsten Riesaer Turnerinnen abschließend aus den Händen der Geschäftsführerin des Sportclub, Frau Peggy Freytag, die lang erwarteten Aufnahmeurkunden in die Turntalentschule Riesa.

Wir begrüßen damit Sophie Neumann, Meike Wauer, Lotta Geisler, Nathaly Zimmer, Isabell Stangner und Lena Friedrich als neue Hoffnungsträgerinnen, die es sichtlich kaum erwarten können, dem Vorbild der „großen“ Turnerinnen auf dem Siegerpodest nachzueifern.

Gelegenheit dazu werden die Altersklassen 7 bis 9 beim Zwingerpokal am 29. April in Dresden und bei den am 12. Mai in Chemnitz stattfindenden Sachsenmeisterschaften im Leistungsgerätturnen haben.

Die Turnerinnen der AK 6 haben noch genügend Zeit, die athletischen Normen und Übungen an den Geräten Boden, Balken, Reck sowie Sprung zu verbessern, die Ende September in Dresden und beim 7. Sächsischen Turntalentepokal am 13. Oktober in Leipzig abgefordert werden.

 

Die Abteilung Turnen bedankt sich an dieser Stelle bei allen Sportlerinnen, Trainern, Kampfrichtern und Helfern sowie bei den unterstützenden Eltern, die diesen Wettkampf zu einer gelungenen Veranstaltung werden ließen.

Besonderer Dank gilt dem Autohaus „Gute Fahrt Riesa“ als Schirmherren und langjährigem Sponsor des Pokals und der Sachpreise.

 

 

Katrin Wagner



Lisa Schöniger (AK 10) wird 4. beim Athletiktest in Dresden

Während die jüngeren Turnerinnen schon am Samstag ihr Können beim Athletikpokal des „Autohaus Gute Fahrt“ in Riesa unter Beweis stellen konnten, musste sich Lisa Schöniger aus der Altersklasse 10 noch einen Tag länger gedulden.

Ein Starterfeld von 22 Leistungsturnerinnen vom TuG Leipzig, dem TuS Chemnitz, dem SV Halle und den Sportclubs aus Dresden und Riesa absolvierte in der sächsischen Landeshauptstadt verschiedene technische und athletische Normen der AK 10 bis 13.

 

Begonnen wurde mit dem Technikwettkampf bei dem an Sprung und Trampolin akrobatische Elemente- wie Rondat, Flickflack und Salti vorwärts und rückwärts- gefordert waren. Auf der Bodenmatte sollten eine Flickflackserie mit Saltoabschluss und ein Temposalto geturnt werden.

Gymnastische Sprünge und Drehungen, Flickflack und Brücke vorwärts folgten am Balken, während Riesenfelgumschwünge und Handstandelemente am Stufenbarren gezeigt werden sollten.

Diesen sehr anspruchsvollen Wettkampf beendete unsere D-Kader Turnerin Lisa Schöniger mit einem guten 3. Platz, bevor die Kampfrichter die athletischen Normen bewerteten.

Diese beinhalteten Übungen zu Kraftausdauer, Beweglichkeit und Schnellkraft, wie beispielsweise Schweizer und Salti in Serie, Handstandlaufen, Klimmzüge, Spagat, Sprint und Ausdauerlauf.

Konstant hielt sich unsere Lisa auch in diesem kraftraubenden Wettkampf auf Platz 3, belegte jedoch in der Gesamtwertung- mit einem halben Punkt Abstand zur Bronzemedaille- den 4. Platz.

Sehr enttäuscht und erschöpft, ließ sie sich von ihrem Trainer Steffen Korzin trösten, der seinem ehrgeizigen Schützling jedoch zufrieden in die Arme schloss.

 

Lisa Schöniger wird sich als erste Riesaer Turnerin Ende März mit neuer Kraft und Motivation beim bundesweiten Kadertest der 10- bis 16-jährigen Kunstturnerinnen im brandenburgischen Kienbaum bei Berlin vorstellen. Weiterhin ist ihre Delegation an das Leistungszentrum Gerätturnen in Chemnitz und damit in die Obhut von Landestrainerin Gabi Frehse geplant und gilt als sicher.

 

Katrin Wagner



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 | | Seite 196 | | Seite 197 | | Seite 198 | | Seite 199 | | Seite 200 | | Seite 201 |