Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Sportstätten Galerie
Geschäftsstelle Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke
Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Tickets jetzt erhältlich!

Das "Zumba Party Workout" findet am Samstag, den 30. Juni 2012, in der BZS-Sporhalle auf der Paul-Greifzu-Straße 51 in Riesa statt. Ab 14:30 Uhr können die Besucher die Veranstaltungsräume betreten und 15:00 Uhr beginnt dieses 3-stündige Event.

Der SC Riesa e.V. bietet ein großartiges Programm mit lateinamerikanischen Klängen, Tanz für Kinder und Erwachsene, Verkauf von Zumba-Bekleidung sowie Kaffee & Kuchen. Außerdem können sich die Kinder bei schönem Wetter auf der Hüpfburg austoben. Beim "Zumba Party Workout" ist es möglich Spaß und soziales Engagement zu verbinden, denn mit jeder verkauften Karte wird die Sport-Kita "Lerchenweg" unterstützt.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen, also schnell Karten sichern! Erhältlich in der Geschäftsstelle des SC Riesa e.V., Freitaler Str. 1, 01589 Riesa bei Luisa Steuer.



Sportakrobatik - Riesaer Sportakrobatik hat die jüngste Deutsche Meisterin
Am vergangenen Samstag fanden in Hoyerswerda die Deutschen Meisterschaften der Sportakrobatik statt. Aus ganz Deutschland reisten insgesamt 132 Sportler aus 26 Vereinen an, um in der Altersklasse der Schüler (bis 14 Jahre) die Deutschen Meister zu finden. Mit dabei unser Riesaer Mixpaar Daniel Blintsov(11) und Sneschana Sinkov(8). War es für Daniel schon die 4. Meisterschaft (damals als Podest Starter), so war es für die erst 8 jährige Sneschana ihre erste Deutsche Meisterschaft, dementsprechend groß war die Aufregung. Beide zeigten zu Beginn ihre Balanceübung und brachten damit Kampfrichter und Zuschauer zum Staunen. Mit großem Beifall und mit eine der höchsten Wertungen (27,100 Pkt.) wurden sie belohnt. Am Ende bedeutete das den Sieg und Deutscher Meister. Für beide war dieser Wettkampf ein großer Erfolg und Daniel kann zu Recht stolz auf seine Sneschana sein, denn sie ist damit die jüngste Deutsche Meisterin. In der Disziplin Podest startete für Riesa die 13jährige amtierende Ostdeutsche Meisterin Josefine Röder. Sie zeigte eine fehlerfreie und schwierige Übung und durfte sich damit berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz machen. Leider musste sie als erste der vielen Starterinnen auf die Bodenmatte und die Kampfrichter waren noch etwas sparsam mit den Punkten. Am Ende fehlten ihr 1 Zehntel zum dritten Platz. Dennoch kann sie stolz auf ihren in einem großen Starterfeld erreichten 4.Platz sein. Denn die investierte Trainingszeit für das Gerät Podest ist sehr sparsam, da sie sich ja eigentlich als Oberfrau unserer Damendreiergruppe mit Wlada Maslyakova und Linda Buske, unserem Herrenpaar Franz Krämer & Michail Kraft und Mixpaar Alexandra Kober & Alexander Moroz auf die in 2 Wochen stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften vorbreitet. Auch Daniel und Sneschana stellen sich wieder der großen und älteren Konkurrenz. Drücken wir allen die Daumen, damit wir ebenso erfolgreich aus Friedberg heimkehren werden, wie jetzt aus Hoyerswerda.
Sabine Zado


Sportakrobatik - Riesaer Nachwuchs erfolgreich beim ersten Wettkampf
Am vergangenen Wochenende fanden in Ottendorf-Okrilla die 20. Turngaumeisterschaften und der WENA-Pokal statt. Das erste Mal dabei unser Damenpaar Alissa Hanta & Celine Sroka, unser Mixpaar Lysann Teichmann & Luca Böhringer und in der Kategorie Podest Diana Seibel.
Ohne große Erwartungen fuhren wir nach Ottendorf, sollten doch alle Sportler ihre ersten akrobatischen Wettkampferfahrungen sammeln, um so mehr waren wir als Trainer überrascht über die guten Übungen, dementsprechenden Wertungen und am Ende den Platzierungen. So freute sich unsere Mixpaar mit einer immer strahlenden Lysann in der Übung über 23,800 Pkt. Und über Platz 2. Nur knapp mussten sie sich dem Dresdner Mixpaar geschlagen geben. Alissa und Celine turnten sehr sauber und mit viel Spaß, sie erhielten 24,350 Pkt. und gewannen nach den Leipzigern die Silbermedaille. Für Diana war es eine Überraschung überhaupt schon im Wettkampfgeschehen mit einzugreifen, wechselte sie doch erst vor 3 Wochen vom Turnen zu uns Akrobaten. Schnell lernte sie die Podestübung und konnte ihre Elemente so stabilisieren, dass sie am Ende mit 25,350 Pkt. einen sensationellen 2.Platz belegte. Durch ihre große Aufregung stolperte sie bei der Brücke rückwärts – ein sonst immer sicheres Element, und musste einer Sportlerin aus Bautzen die Goldmedaille überlassen.
Am Ende gab es noch die Auswertung der Gaumeisterschaften. Hier belegte Lysann und Luca Platz 2, Alissa und Celine rutschen sogar auf Platz 1 und Diana erreichte Platz2.
Ein insgesamt gelungener Wettkampf zu Beginn der Saison. Hoffen wir, dass es für die Nominierung in die Sachsenauswahl für den nächsten Mannschaftswettkampf am 9.Juni reicht.


Therés Mellenthin gewinnt Bronze mit der Mannschaft bei der DM Duathlon

Die konsequente Nachwuchsarbeit im Sächsischen Triathlon Verband und spezielle im Sportclub Riesa trägt erste Früchte.
Bei den gestern im Baden-Württembergischen Murr durchgeführten Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren im Duathlon konnte die Sächsische Auswahl einen Meistertitel und drei Mannschaftsmedaillen gewinnen.
Zur großen Freude des Riesaer Talentstützpunktes des Sportclub Riesa war auch eine Riesaer Sportlerin unter den Medaillengewinnern. In der Altersklasse „Jugend B“ (14/15 Jahre) errang Therés Mellenthin gemeinsam mit zwei weiteren Sportlerinnen aus Pirna und Flöha die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung.

Nachdem es die ganze Nacht und am Morgen noch stark geregnet hatte, trocknete die Strecke bis zum ersten Start der Junioren doch noch gut ab. Die Riesaer Christoph Richter und Jan Baumgärtel konnten sich in dem über 40köpfigen Feld, in dem hart um jeden Platz gekämpft wurde, sehr gut behaupten und erreichten nach 5km Laufen, 20km Radfahren und nochmals 2km Laufen kurz hintereinander auf den Plätzen 14 und 15 das Ziel.
In der Mannschaftwertung verfehlten die Sachsen hier leider knapp das Podest und belegten den 4. Platz.

Marvin Schilling (Altersklasse Jugend B) startete das erste Mal in einem so hochkarätigen Wettkampf und belegte nach einem beherzten Wettkampf nach 2km Laufen, 10km Radfahren und nochmal 1km Laufen unter insgesamt 56 Startern den 38. Rang.

Alle Sportler konnten zeigen, dass sich das Training der letzten Monate ausgezahlt hat, und fiebern jetzt den bereits Mitte Mai beginnenden Triathlon-Wettbewerben im Mai entgegen.
Außerdem werden viele der Nachwuchssportler beim diesjährigen RIO-Lauf am 5. Mai an den Start gehen.



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 | | Seite 196 | | Seite 197 | | Seite 198 | | Seite 199 | | Seite 200 | | Seite 201 | | Seite 202 | | Seite 203 | | Seite 204 | | Seite 205 | | Seite 206 | | Seite 207 | | Seite 208 | | Seite 209 | | Seite 210 | | Seite 211 | | Seite 212 | | Seite 213 | | Seite 214 | | Seite 215 | | Seite 216 | | Seite 217 |