Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Tobias Radio wird Deutscher Meister in der AK 12

Hamburg: Tobias Radoi hatte sich vor kurzem erfolgreich für die Deutschen Meisterschaften in Hamburg qualifiziert. Der für den SC Riesa startende Tobias, wurde in Riesa entdeckt und bis zur AK 9 in Riesa trainiert. Auf Grund seiner guten Leistungen wurde er dann in den Olympiastützpunkt nach Chemnitz delegiert und dies zeigt nun seine ersten Früchte.

Tobias holte am Wochenende für seine Heimatstadt Riesa den ersten Deutschen Meistertitel im Leistungsgerätturnen nach Sachsen. Wir gratulieren ihm und bedanken uns gleichzeitig beim Autohaus Gute Fahrt, Herrn Hänichen, der den "kleinen" Nachwuchsturner, finanzkräftig schon seit Jahren unterstützt.

Herzlichen Glückwunsch!

 



Ab sofort kann wieder gevotet werden!!!

Im Rahmen der Mission Olympic-Bewerbung der Stadt Riesa wurde die Initiative der Grundschul-Sport-Mix unter die 10 besten des Monats Juli gewählt. Im Zeitraum vom 20.06.- 6.7.2011 konnte nun fleißig abgestimmt werden. Die besten drei initiavien erhalten ein Preisgeld.


zum Voting



Sportverrückte Riesaer huldigten in Berlin Turnvater Jahn
(Thomas Riemer) Mit einer deutschlandweit einmaligen Aktion hat der Riesaer Riese mit ein paar Unermüdlichen am Sonntag an die Eröffnung des 1. Turnplatzes in der Hasenheide auf den Tag genau vor 200 Jahren erinnert.

Konzentriert knattert der achtjährige Jan Pollmar mit seiner „Pit Bike Monster“ mit 125 Kubikzentimeter Hubraum über das Pflaster vor dem Jahndenkmal in der Berliner Hasenheide im Stadtteil Neukölln. Roland Opel, Chef des Riesaer Motorsportclubs, mahnt kurz. „Einen Gang hoch, sonst wird es zu laut.“ Immer wieder stoppen Schaulustige kurz auf ihrem Weg durchs Grün und staunen. „Sie dürfen hier nicht solchen Lärm machen“, sagt einer. Roland Opel beruhigt. „Fernsehaufnahmen“, sagt er kurz. Das ist zwar eine Notlüge, aber sie verfehlt ihre Wirkung nicht. Fernsehen zieht immer. Jan darf weiter knattern.

Rund 20 Riesaer sorgten am Sontag zur besten Kaffeezeit an historischer Stätte für einen drehbuchreifen Auftritt der Sportstadt. Sie hatten es sich nicht nehmen lassen, den 200. Jahrestag der Gründung des 1. Turnplatzes in Deutschland auf ihre Art zu feiern. Während die „Offiziellen“ aus Politik und Wirtschaft tags zuvor daran erinnerten, hatten die Riesaer bewusst den 19. Juni dafür auserkoren. „Wir können nachweisen, dass dies der tatsächliche Geburtstag des ersten Turnplatzes ist“, so Gunter Spies, Darsteller des Stadtmaskottchens Riesaer Riese. Dass auch die große Mehrheit der „Turnprominenz“ dies letztlich bestätigt hat, macht ihn glücklich. Und für diesen Zweck ist Gunter Spies dann auch mit berechtigtem Stolz im Riesenkostüm vor das Denkmal des Turnvaters hinaufgestiegen, hat sein Sportstadt-Schild vor dem übermannsgroßen Monument gezeigt und eine Erinnerungsschleife an einen Eichenzweig gebunden.

Akribisch hatten sich die Berlin-Fahrer auf diesen Tag vorbereitet. Sie orderten bei Sponsoren der Region drei Kleinbusse. Noch vor der Abfahrt in der Elbestadt wurden Riesaer Nudeln, die die Teigwarenfabrik zur Verfügung stellte, samt leckerer Soße gekocht und verladen. Zum „Gepäck“ gehörten gleichermaßen der Nudel-Riese und Mädchen des Sportaerobic-Teams des ESV Lok Riesa um ihren rührigen Chef Rainer Fleck. Sie wirbelten mit kurzen Showdarbietungen temperamentvoll über den Platz in der Hasenheide – und trotz Improvisation wirkte auch das wie fürs Fernsehen gemacht. Daran änderte auch ein kurzer ergiebiger Gewitterguss nichts. Jogger, Radfahrer, Obdachlose – wer zufällig vorbeikam, wunderte sich erst, klatschte dann anerkennend Beifall, und auf Wunsch gab’s dafür einen Teller Riesaer Nudeln…

„Klar wäre es schöner gewesen, wenn wir nicht nur 20, sondern 200 Leute aus Riesa gewesen wären“, sagt Gunter Spies. Aber so oder so haben er und seine Mitstreiter gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum Beispiel: Die Sportstadt Riesa hat sich am richtigen Tag in der Hasenheide verewigt – und das mit einer deutschlandweit einmaligen Aktion. Neben dem „Fernseh- und Fototermin“ am Jahndenkmal gehörte auch ein Kurzbesuch an der Jahneiche dazu – dort trafen sich genau 200 Jahre vorher Turnvater Jahn und ein paar Gymnasiasten erstmals zu öffentlichen Leibesübungen.

Auf dem ein Kilometer langen Fußweg dahin lernten die Riesaer dann auch die andere Seite der Hasenheide kennen. Zwischen hunderten Sonntagsspaziergängern und Läufern kampieren auf den Wiesen Obdachlose, Jugendgruppen, Menschen vom Rand der Gesellschaft. Müll auf dem Grün lässt erahnen, was sich hier tagtäglich abspielt. Für eine umfangreiche Instandhaltung des Parks fehlt dem offiziellen Berlin offenbar das Geld. Für die „falsche“ Feier am Jahndenkmal war wenigstens genug übrig, um das Areal rein äußerlich feierwürdig zu präsentieren. Ansonsten fanden die Riesaer dort keinen Hinweis auf das Jubiläum außer verkohlten Stoffresten und leeren Flaschen. Und eben jenen Eichenzweig, mit Draht am Geländer vor dem wachenden Turnvater befestigt. Gut möglich, dass der Präsident der Friedrich-Ludwig-Jahn-Gesellschaft Hans-Georg Kling diesen Ast für die Riesaer Erinnerungsschleife reserviert hat. „Ich hatte ihn gebeten, für uns ein Zeichen oder eine Nachricht zu hinterlassen“, so Gunter Spies. Offenbar wurde das erhört.

Für den Riesaer Riesen und das Häuflein Sportverrückter von der Elbe ist das eine Genugtuung, die keine Fernsehaufnahme jemals wiedergeben kann. Zitat Friedrich Ludwig Jahn "Man trägt ein göttliches Gefühl in seiner Brust, wenn man erst weiß, dass man etwas kann, wenn man nur will".„Was uns von anderen Städten in punkto Sport unterschieden hat, ist, dass wir dieses Gefühl auch mit Leben erfüllt haben, weil wir es uns in der Vergangenheit geleistet haben“, sagt Spies. Aber alles habe seinen Preis – und ohne Mos nix los. „Aus dieser einfachen Erkenntnis heraus werde ich den begonnenen Wandel in Riesa begleiten und bei der Neuausrichtung behilflich sein, so gut ich kann.“ Sport bleibe für ihn dabei eine der wichtigsten Säulen. „Und wenn die wirtschaftlichen Verhältnisse es eines Tages zulassen, bin ich der Erste, der das Sportstadt-Schild wieder hervorholt“, so Gunter Spies


Sportakrobaten werden Deutscher Mannschaftsmeister

(Frank Schöniger) Am vergangenen Wochenende wurden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend in der Sportakrobatik ausgetragen. Der Wettkampf fand im Hessischen Mainz-Laubenheim mit einer Rekordbeteiligung von 8 Bundesländer statt, wobei die Sachsen mit 2 Mannschaften dabei waren.

Der Wettkampftag begann für die Riesaer Akrobaten schon sehr früh, da der Reisebus von der Firma Weigt um 5,30 Uhr an der Städtischen Turnhalle startete. Nach der 7 stündigen Fahrt über Dresden und Leipzig kamen die insgesamt 40 Sportler, Trainer und Betreuer gut in Mainz an.
Unser Damen-Paar mit Diana Dierich und Wlada Maslyakowa mussten für die Sachsen I Mannschaft als erster an den Start. Mit einer sehr guten Übung und einer hohen Wertung von 27,050 Punkten legten sie einen guten Grundstein für den späteren Meistertitel. Ebenfalls in der Siegermannschaft waren noch das Damen-Trio und das Mix-Paar aus Dresden.
Die sächsischen Sportakrobaten mit Riesaer Beteiligung sind derzeit in Deutschland die Besten und nicht zu schlagen.In der 2. Sachsenmannschaft war unser Mix-Paar mit Alexander Moroz und Yasmin Sroka vertreten und erkämpften sich mit dem Herren-Paar aus Leipzig und dem Damen-Trio aus Ottendorf-Okrilla nach Punkten den 4. Platz.

Die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft war ein voller Erfolg und die Leistungen geben Grund zur Hoffnung, dass wir nächstes Wochenende zur Deutschen Meisterschaft der Junioren und Senioren in Dresden ebenfalls gut Abschneiden. Diese Meisterschaft wird vor der Sommerpause vorerst der letzte Wettkampf sein, so dass die Riesaer Sportakrobaten dann ganz entspannt am 07.07.2011 im Stern ihren 60. Jahrestag mit dem Sportclub feiern können.

 



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 |