Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
SC-E-Jugend in der Hauptstadt zu Gast

(K. Klebitz) Die Mannschaft um Trainer Egon Siedeberg startet erfolgreich in die Hallensaison. Acht spielstarke Teams trafen sich am Samstagnachmittag in der Jahnsporthalle in Berlin. Die Ränge waren voll und die Kinder gaben ihr Bestes und spielten stets fair.
In der Gruppe A spielten Hertha BSC, BSV Hürtürkel, 1.FC Union Berlin und FSV Babelsberg 1974. In der Gruppe B spielten SC Riesa, Reinickendorfer Füchse, Hertha 03 Zehlendorf und LFC Berlin 1892.
Unser erstes Gruppenspiel gegen die Füchse konnten wir mit 2:0 gewinnen. Das 2.Spiel gegen Hertha 03 konnten wir in einer sehr umkämpften Patrie mit 3:1 jedeoch für uns entscheiden. Im 3.Gruppenspiel ging es nun um den Gruppensieg, wo uns ein kämpferisches Team gegenüber stand. Am Ende konnten wir auch dieses knapp mit 2:1 für uns entscheiden.

Vorrundengruppenendstand Gruppe A:

1. BSV Hürtürkel 9 Punkte
2. Hertha BSC 6 Pkt.
3. 1.FC Union Berlin 3 Pkt.
4. FSV Babelsberg 74 0 Pkt.

In der Gruppe B gab es folgenden Endstand:
1. SC Riesa (Sachsen) 9 Pkt
2. LFC Berlin 1892 6 Pkt.
3. Hertha 03 1 Pkt.
4. R. Füchse 1 Pkt.

Halbfinale:


BSV Hürtürkel - LFC Berlin 1892 2:1 - ein spannendes Spiel mit drei Weitschusstoren!

SC Riesa - Hertha BSC 3:1 - ein Hin und Her mit einem glücklichen Sieger aus Sachsen

Im Finale trafen wir nun auf BSV Hürtürkel, welcher bis dahin auch keine Federn gelassen hatte. Nach einer sehr spannenden und körperbetonten Partie, hieß der Sieger am Ende verdient SC Riesa.



Endstand in Berlin


1. SC Riesa

2. BSV Hürtürkel
3. Hertha BSC
4. Lichterfelder FC Berlin 1892
5. FC Hertha 03 Zehlendorf
6. 1.FC Union Berlin
7. Reinickendorfer Füchse
8. FSV Babelsberg 1974

Bedanken möchten wir uns hiermit auch nochmal beim BSV Strehla welcher uns durch die Punktspielverlegung erst die Teilnahme an diesem schönen Turnier ermöglicht hat.




Hortkinder zeigten ihre Drachen an den Elbwiesen

Zum Abschluss des „Drachenprojektes“ trafen sich die Kinder und Eltern des Riesaer Sporthorts letzten Freitag am vereinseigenem Kanuheim. Die Hoffnung auf mehr Wind an der Elbe wurde zwar nicht erfüllt, jedoch tat das der guten Stimmung keinen Abriss. Nicht nur der Knüppelkuchen bräunte sich über dem Lagerfeuer, sondern auch der Grill wurde nochmals angeheizt. Nach einigen Versuchen die Drachen doch noch in die Luft zu bekommen gab es viele kleine Spiele, eine Nachtwanderung und als Höhepunkt die Auszeichnung der schönsten selbstgebastelten Drachen unserer Kinder. Am Ende freuten wir uns über sehr viele Gäste und eine gelungene Veranstaltung.



Technik Eck Riesa unterstützt SC-Fußballnachwuchs

(Thomas Grimmer) Die Firma Technik Eck Riesa – mit dem Dachverband Euronics -, vertreten durch Herrn Jürgen Scheack, übergab den 2. D-Junioren des SC Riesa einen neuen Trikotsatz. Mit viel Stolz und Arrangement werden die Spieler diese Trikots tragen.  Durch gute Leistungen werden sie die Firma Technik Eck Riesa erfolgreich nicht nur in Sachsen, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt machen.

Die Firma Technik Eck Riesa ist schon seit 1998 auf dem Markt. Sie ist ein Markenfachgeschäft für Rundfunk- und Fernsehtechnik. Ihr Motto lautet: „Wir reparieren alles. Egal, wo gekauft!“

Die 2.D-Junioren des SC Riesa, mit ihren Trainern Thomas Grimmer und Robert Raue, möchten sich nochmals bei Herrn Jürgen Scheack von der Firma Technik Eck Riesa für den Trikotsatz bedanken.



Internatsbewohner kämpfen um ihr zu Hause

200 Kinder und Erwachsene kamen am Mittwoch vor die Stadthalle "Stern" und zeigten Präsenz zum Erhalt des Sportinternates, welches auf der Streichliste des Rathauses steht. Die Kinder des Internates auf der Freitaler Straße hatten Transparente vorbereitet, die z. B. erklärten, dass sie "noch nicht nach Hause wollen" oder nach den Wahlversprechen unserer Oberbürgermeisterin fragten. Pünktlich zum Stadtrat trafen die Räte und die Verwaltungsmitarbeiter ein und beobachteten das Treiben. Einige hielten an und fragten nach, die meisten aber suchten direkt die Eingangstür zum Sitzungssaal, wo gleich zu Beginn des Stadtrates die Bürgerfragestunde stattfand. Neben der Internatsleiterin, Antje Lauterbach, fragten auch andere SC-Mitglieder nach, inwieweit der vorgeschlagene Kürzungs- und Streichungsplan realisiert wird und was mit dem Sport passieren wird, wenn der derzeitige Vorschlag beschlossen wird. Die Antwort der Oberbürgermeisterin war immer gleich. Der vorliegende Haushaltsplan ist ein erster Entwurf, über den jetzt diskutiert wird.

Der Sportclub hat am Mittwoch nicht gegen etwas demonstriert, sondern kämpft als Riesas größter Sportverein um den Erhalt der Sportstadt, zu der neben dem Internat u. a. auch der Nachwuchsleistungssport mit den Regionaltrainern gehört und der Breitensport im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich. 



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 | | Seite 196 | | Seite 197 | | Seite 198 | | Seite 199 | | Seite 200 |