Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
RIESENdrachen starten in neue Paddelsaison

Die Sonne scheint, Neun Grad Celsius Außentemperatur und die Elbe fließt ruhig. Perfekte Trainingsbedingungen für die Drachenbootpaddler des SC Riesa. So kann der Trainingsauftakt in diesem Jahr schon zeitig starten. Jeden Sonntag, gegen 10 Uhr am Kanuheim des SC Riesa, wird fleißig der Gleichschlag im Boot und eine saubere Technik für die neue Saison geübt. Vor allem lange Ausdauereinheiten stehen dabei auf dem Plan. Besonders für Neueinsteiger und Anfänger lohnt sich ein Blick ins Boot zu diesen Trainingseinheiten. Jeder ist willkommen mit den Drachenbootsportlern einzusteigen und zum Paddel zu greifen.
Über kürzere Strecken ging es für die Drachenbootsportler beim Gegenpaddeln in Halle an der Saale am vergangenen Wochenende. In der 1969 errichteten Schwimmhalle Neustadt im Herzen der Stadt trafen sich 30 Teams um ihre Kräfte im Wettkampf zu messen. Dabei sitzen sich jeweils acht Paddler gegenüber und versuchen in einer Art Tauziehen den Gegner aus dem abgesteckten Bereich zu drängen. Krafteinsatz am Paddel und gute Ausdauer sind bei den meist 20 Sekunden dauernden Rennen gefragt. Die RIESENdrachen traten in den Kategorien Sport Mixed und Fun-Sport Damen an den Start. Es entwickelten sich spannende Duelle mit den gegnerischen Paddlern. Insbesondere die Damen hatten zwei starke Rennen, in denen Sie nach minutenlangem Kampf den Sieg feiern konnten. So erreichte das Damenteam einen starken 3. Platz und auch das Mixed Boot konnte sich über den guten 7. Platz freuen.
Als wäre das nicht schon der perfekte Start in die neue Saison freuen sich die RIESENdrachen auch in diesem Jahr den Hafencup der Drachenboote am 13.September 2014 zu veranstalten. Dies bestätigte der Riesaer Hafen, ohne dessen Hilfe das Event nicht stattfinden könnte. Die Trommeln der Drachenboote werden also die Kaimauern wieder zum Erzittern bringen. Dazu sind alle Drachenbootteams in Riesa und Umgebung eingeladen. Eine Ausschreibung zur Veranstaltung wird es in Kürze auf dem Internetportal der RIESENdrachen geben.



Linda Richter gewinnt den Großen Meißner Pokal

57.Meißner Hallenturnfest 2014

Auch in diesem Jahr erfreute sich das Meißner Hallenturnfest ungebrochener Beliebtheit. Das  bestätigte die ausverkaufte Halle, Riesenstimmung und deutlich mehr Aktive als in den Vorjahren in der neuen Turnhalle im „Heiligen Grund“. 122 Aktive kämpften um die Pokale mit den blauen Schwertern. Im „Großen Pokal“ starteten Cynthia Dziza, Linda Richter und im „Kleinen Pokal“ Samantha Steinhardt in einem Starterfeld von jeweils knapp 40 Sportlern. Für alle drei war es vorwiegend ein „Trainingswettkampf“ im Hinblick auf die anstehenden Qualifizierungswettkämpfe für die Bezirks-bzw. Sachsenmeisterschaften. Schon nach den ersten Wertungen war abzusehen, dass es für Cynthia und Samantha ein durchwachsener Wettkampf wird. Samantha fand einfach nicht den richtigen Anlauf am Sprung, musste am Balken vom Gerät und es gab Abzüge für die gymnastischen Sprünge am Boden. Am Stufenbarren dagegen turnte sie die Übung sehr gut durch und erhielt dafür 8,35 Punkte. Bei Cynthia verlief der Wettkampf ähnlich. Auch sie hatte einen Sturz am Balken, nach dem sie nicht den sicheren Stand beim Bogengang rückwärts bekam. Gute Wertungen von 8,25 Punkten erhielt sie dafür aber am Sprungtisch und 8,50 Punkte für ihre Bodenübung, was ihre Trainingsleistung bestätigte. In der Gesamtwertung erturnten sich beide einen Platz im hinteren Mittelfeld. Linda Richter turnte dieses Jahr das erste Mal im „Großen Pokal“ und die Anspannung war ihr anzusehen. Mit dem schwierigsten Sprung des Tages einem Tsukahara gehockt am Sprungtisch, legte sie den Grundstein für einen weiteren positiven Wettkampfverlauf. Ihre Übungen am Stufenbarren und Balken turnte Linda sehr flüssig, mit Ausdruck und ohne Sturz. Leider war sie etwas aufgeregt und somit schlichen sich hier ein paar Haltungsfehler bei den Ausführungen der Elemente ein. Damit verlor Linda wichtige Punkte. Am letzten Gerät dem Boden merkte man aber sofort, das dieses zu ihrem Lieblingsgerät zählt. Mit viel Schwung und Ausstrahlung turnte sie die akrobatischen und gymnastischen Reihen. Die Belohnung dafür waren 9,10 Punkte und damit die Tageshöchstwertung. Zur Siegerehrung wurde es aber dann doch noch sehr spannend. Mit hauchdünnen 0,05 Punkten Vorsprung und einer Gesamtpunktzahl von 50,25 Punkten gewann Linda Richter den „Großen Pokal“ und konnte sich damit bereit das 3.Mal nach 2011/2012 (Gewinnerin Pokal der Meister ) auf der Siegertafel verewigen. Sie verwies in einem hochkarätigen Wettkampf Karen Hoffmann (TV Markkleeberg 1871 e.V.) und Anne Schreiber (TSV 1878 Burgstädt) auf die weiteren Plätze zwei und drei.
Am Sonntag zu den offenen Kinder –und Jugendwettkämpfen starteten auch 4Sportlerinnen. Dies war für alle der Erste Wettkampf in der neuen Wettkampfklasse. Gina-Michelle Kretzschmar (AK13)  und Almina Hajdarpasic (AK12) stellten aber schnell fest, dass sie  mit den Leistungen der anderen Turnerinnen noch nicht mithalten können. Für Annika Anke und Ronja Röthig (AK9) dagegen, verlief der Wettkampf schon positiver. So erturnte sich Annika gute Wertungen und belegte den 10.Platz. Erfreulich ist der „Auftritt“ von Ronja. Sie zeigte dem Kampfgericht schöne Übungen mit Spannung und ohne größere Fehler. Sehr gute Wertungen um die 8,60 Punkte waren die Belohnung dafür und die Bronzemedaille in dieser Altersklasse.

Jens Hantke



Sieg im Regionalfinale Schwimmen

Die Jungenmannschaft des Städtischen Gymnasiums Riesa gewann heute das in der Schwimmhalle in Dresden-Prohlis ausgetragene Regionalfinale des Schulwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" im Schwimmen.

Das aus drei Schwimmern und drei Triathleten bestehende Team konnte nach spannenden Sprint- und Staffelwettbewerben die Wertungsklasse WK2 (Jahrgänge 1997-2000) klar für sich entscheiden. Damit qualifizierten sich die Sportler, die alle gemeinsam die Sportklassen des Städtischen Gymnasiums in Riesa besuchen und an den Talentstützpunkten des Sportclub Riesa e.V. trainieren, für das im
März in Leipzig stattfindende Landesfinale.



Fußballer zur BSG Stahl
Mitgliederversammlung der Abteilung Fußball
 
Am 30. Januar 2014 führte die Abteilung Fußball des SC Riesa eine außerordentliche Mitgliederversammlung durch. Dabei ging es um die zukünftige Neuausrichtung des Nachwuchs- und Erwachsenenfußballes. Im Ergebnis einer angeregten und konstruktiven Diskussion stimmten alle anwesenden und stimmberechtigten 53 Mitglieder einstimmig nachfolgendem Beschluss zu:
 
Im Interesse einer positiven Entwicklung des Fußballes in der Stadt Riesa beabsichtigt die Abteilung Fußball des SC Riesa sich mit ihrem gesamten Nachwuchs- und Erwachsenenbereich der BSG Stahl Riesa zum 01. Juli 2014 anzuschließen.
Wir bitten den Vorstand und das Präsidium um Beratung und Bestätigung sowie um Veranlassung aller erforderlichen Schritte für einen ordnungsgemäßen Übergang.

 Der Vorstand des SC Riesa befasst sich am 04. Februar 2014 mit dieser Thematik, das Präsidium wird endgültig laut Satzung am 10. Februar 2014 über den Antrag beschließen



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 | | Seite 196 | | Seite 197 |