Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Präventionskurse im Januar 2014
Anfragen und Anmeldungen für die im Januar 2014 beginnenden 10-Wochen-Kurse richten Sie bitte ab sofort an den SC Riesa, 03525/680023 oder per Mail gesundheitssport@sc-riesa.de In folgenden Kursen sind noch Plätze frei: Aquafitness (donnerstags 16:30 Uhr) & Wassergymnastik (mittwochs 19:00 Uhr) Beide Kurse finden im schultertiefen Wasser statt. Diese Trainingsformen sind sehr gelenkschonend, effektiv und machen Spaß. Es werden Kraft, Ausdauer und Koordination geschult und gefördert. Aquajogging (freitags 09:15 Uhr) Der Kurs findet im Tiefwasser statt. Mit Hilfe eines Aquajogginggürtels, der für Auftrieb sorgt, wird speziell das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Wirbelsäulengymnastik (mittwochs 11:00 Uhr) bezeichnet gezielte Kräftigungs-, Dehnungs- und Mobilisationsübungen zur Erhaltung der Beweglichkeit und Kraft der gesamten Rumpfmuskulatur. Haltungsschäden werden somit vorgebeugt, vorhandene Schäden entgegengewirkt und verspannte Muskeln gelockert. Yoga (freitags 10:00 Uhr & freitags 19.30 Uhr) Es werden Tiefenentspannung, Atem- und Meditationsübungen kombiniert und verbessern das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Somit kann Yoga ein effektives Mittel zur Stressreduzierung im Alltag werden. Alle Kurse sind mit dem Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit" zertifiziert. Eine anteilige Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse erfragen Sie bitte vor Kursbeginn. Vielen Dank und eine schöne Adventszeit wünscht Gesundheitssportteam

Linda gewinnt das 24.Oschatzer Vereinsturnen in der Erwachsenenklasse KMIII

Mit 3 Turnerinnen reiste der SC Riesa dieses Mal nach Oschatz zum 24.Vereinsturnen. Dies war für Cynthia Dziza , Linda Richter und Samantha Steinhardt noch ein Trainingswettkampf vor der Relegation 2.Landesliga. Hier war es möglich, das man ein Gerät von vier abwählen durfte. Somit konnte jede Turnerin ohne Erfolgsdruck turnen und geänderte Wettkampfübungen zeigen.

Wie fast von jeder Turnerin, wurde natürlich der Balken von den Mädels abgewählt. Samantha und Cynthia turnten wie gewohnt ihre Übungen am Boden, Sprung und Stufenbarren. Nach Bekanntgabe der Wertungen, stellten sie aber schnell fest, dass es weniger Punkte gab als erhofft.
Die Fehler waren schnell gefunden. So waren es am Boden zum Beispiel die gymnastischen Sprünge, wo die Spreizwinkel nicht stimmten und am Stufenbarren die zu niedrigen Rückschwünge zwischen den Verbindungen. Linda dagegen turnte ihre Elemente an den Geräten routiniert durch, bis auf ein Paar kleine "Schnitzer" am Barren. Besonders am Sprung konnte sie wieder mit dem Tsukahara  ( Überschlag seitwärts mit einer Vierteldrehung und Salto rückwärts gehockt ) überzeugen. Dafür erhielt sie erstmals die Höchstnote von 14,30 Punkten. Somit gewann Linda mit einem Punkt Vorsprung die Gesamtwertung der Erwachsenenklasse KMIII. Cynthia und Samantha erturnten sich in der Erwachsenenklasse
KMIII bzw. Jugendklasse KMIV einen guten Mittelfeldplatz.

Dieser Pokalwettkampf war wieder ein guter Trainingswettkampf, wo die Sportler wieder lernen mussten damit umzugehen, andere Wettkampfstätte - andere Wettkampfbedingungen.

 

Jens Hantke



Kinderradrennen am Sonntag, den 13.10.13!

„Fette Reifen Rennen“ für Kinder

Im Rahmen der Bioracer Cross Challenge, die am Sonntag, den 13.10.2013, stattfindet, gibt es speziell für Kinder (5-13 Jahre) ein Radrennen, bei dem sie ihr Talent beweisen können. Das ganze findet auf einem Rundkurs statt, der im Gegensatz zu den letzten Jahren im Gelände gefahren wird.
Austragungsort ist das Technikgelände des Flugplatzes Riesa-Göhlis.
Weitere Informationen erhaltet ihr unter „www.zweirad-weser.de“



Auf die Plätze fertig TOOOOOORRRRRR!!!!

2. SC-Kindergarten-Cup – große Fußballer im Minitrikot erobern die Fußballwelt

Kurz nach acht Uhr zogen 10 Kita-Mannschaften bei strahlendem Sonnenschein in das Riesaer Leichtathletikstadion ein, zogen ihre niegelnagelneuen Fußball-Mini-Trikots an und starteten gemeinsam mit Ihren Erzieherinnen und engagierten Vati-Trainern die Erwärmung. Es wurde gehopst, gerannt, gedehnt und gegen die Ball getreten. Eifrig bereiteten sich die 70 Knirpse der Kitas Kinderland, Kirchberg, Pfiffikuss, Lerchenweg sowie die Elbkinder auf ihr oft erstes großes Fußballballturnier vor.

Im letzten Jahr konnten die Kicker der Sportkita Lerchenweg den Pokal mit nach Hause nehmen. Für die Verteidigung des Pokals wurde seit Wochen im Garten der Kita geübt. Aber auch die anderen Knirpse waren gut vorbereitet.

Punkt 8.30 Uhr eröffnete Tom Heinze, Student der BA Riesa und des SC Riesa, den nunmehr den 2. Kita-Cup 2013. Es dauerte nicht lange da kamen die Fans der Kita Kirchberg, Pfiffiküsse und Lerchenweg ins Leichtathletikstadion, um ihre Mannschaften anzufeuern oder mal kurz auf der Hüpfburg sich auszutoben.

Es wuselte und hüpfte im ganzen Stadion. Egal ob auf dem Spielfeld oder auf den Zuschauerplätzen. Es wurde lautstark angefeuert und man hatte fast den Eindruck die angereisten Erzieherinnen und Muttis und Vatis waren aufgeregter als die jungen Spielerinnen und Spieler. Die am weitesten angereisten Kinder der Kita „Elbkinder“ aus Merschwitz waren von der Kulisse und dem großen Stadion am meisten fasziniert. So verpassten sie vor Staunen fast das erste Spiel.

Nach aufregenden Minuten und viel Spaß wurde es dann zum Schluss noch sehr spannend. Im Finale standen die Mannschaften der Kita „Kirschberg“ und die Kita „Pfiffikus“. So stand schon mal fest, dass der Pokalverteidiger es nicht geschafft hatte. Umso spannender das Finale. Es wurde gekämpft bis zum Umfallen, angefeuert bis die Stimme wegblieb. Nach dem Schlusspfiff stand es unentschieden 0:0 zwischen den beiden Mannschaften und so ging man in die Verlängerung mit 5m – schießen. Es war dramatisch. Doch der Torhüter Timur von der Kita „Pfiffikus“ behielt die Nerven und wurde der Held des Tages. Er hielt fast jeden Torschuss von seinem Kasten fern und somit konnten die Pfiffiküsse mit einem Endstand von 2:1 den Pokal für ihre Kita gewinnen. Den dritten Platz belegte die Kita Lerchenweg. Alle waren Sieger und zum Schluss gab es noch ein Gruppenfoto mit dem Sportbären und Süßigkeiten für die Kinder.



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 | | Seite 196 |