Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Turntalente aus Riesa mit guten Leistungen beim Zwingerpokal

Am vergangenen Samstag (13.04.2013) trafen sich die besten Nachwuchsturnerinnen aus Sachsen und Sachsen- Anhalt zum traditionellen Zwingerpokal in Dresden. Bei diesem Wettkampf werden am Anfang des Jahres immer die Pflichtübungen (P- Übungen) für die Altersklassen 7- 11 präsentiert.
Im ersten Durchgang kämpften rund 50 Turnerinnen der Ak 7 bis 9 um einen der drei Zwingerpokale.
Für Riesa ging in der Ak 8 Lotta Geisler an den Start. Sie war jedoch gesundheitlich leicht angeschlagen und konnte somit nicht ganz ihre Trainingsleistungen abrufen. Trotzdem erkämpfte sich Lotta am Ende mit 48,40 Punkten den 13. Platz.
In der Altersklasse 9 waren insgesamt 21 Turnerinnen am Start.
Beste Riesaerin war hier Jessica Baas. Sie zeigte an allen Geräten Nervenstärke und belegte einen guten 9. Platz, gefolgt von Maya- Carolin Wagner (11.Platz), Annabell Steinhardt (17.Platz) und Jasmin Haase (18.Platz).
Im zweiten Durchgang starteten dann die Mädels der Ak 10 bis hin zur Meisterklasse.
Hierbei überraschte vor allem die für Riesa startende aber in Chemnitz (Bundesleistungsstützpunkt) trainierende Lisa Schöniger (Altersklasse 11) mit einem überragenden Wettkampf. Lisa absolvierte ihre Übungen an den vier Geräten (Stufenbarren, Balken, Boden, Sprung) ohne einen einzigen Sturz  und wurde dafür am Ende mit einem sehr guten 3. Platz belohnt. Damit konnte sie sich einen der drei begehrten Zwingerpokale sichern.
In zwei Wochen zu den Sachsenmeisterschaften haben die Turnerinnen erneut die Möglichkeit, Ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Dafür drücken wir allen Athleten ganz sehr die Daumen.



Gelungener Schulcross

Der Stadtpark bot für den Crosslauf der Riesaer Schulen optimale Bedingungen. Auch das Wetter zeigte sich von seiner freundlichen Seite. Regen am Vormittag, aber Sonne und angenehme Temperaturen zum Startschuss. Insgesamt 251 Schüler stellten sich dem Wettstreit und die 2. Grundschule aus Gröba und das Städtische Gymnasium Riesa sicherten sich die begehrten Wanderpokale. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Wettkampfs“, resümiert der Gesamtleiter Horst Böhnisch. „Alles lief wie am Schnürchen. Die Schüler haben uns mit tollen Leistungen belohnt. Wir bedanken uns bei der Kanuabteilung des SC Riesa, der Sparkasse Meißen und der Barmer GEK für die Unterstützung“.



Die letzte Riesaer Frauenmannschaft verabschiedet sich aus dem offiziellen Spielbetrieb

Alles begann mit Arbeitsgemeinschaften der 3. Grundschule Riesa unter den Übungsleiterinnen Frau Goldmann 1999 sowie Frau Döhren 2003. Regelmäßig wurde zwei Mal wöchentlich trainiert, viele Mädchen in die Trainingsgruppen aufgenommen, mit Frau Wehling eine neue Übungsleiterin gefunden, die die älteren Mädchen lange Zeit begleitet hat. Höhepunkt der Jahrgänge 1989/1990 war die Teilnahme an der Sachsenmeisterschaft 2007. Bereits als Jugendmannschaft erreichten sie im Spielbetrieb der Frauen den Aufstieg in die Bezirksklasse West. Aber mit dem Schulabschluss beendeten viele junge Volleyballerinnen ihre Mitgliedschaft im Verein und die jüngeren Spielerinnen der Jahrgänge 1993-97 rückten nach, die bis dahin ab der Altersklasse U12 mehrere Bezirksmeister- bzw. Vizebezirksmeistertitel in verschiedenen Altersklassen gewannen. Die größten Erfolge waren die Bronzemedaillen bei den Sachsenmeisterschaften der U16 im Jahr 2008, der U18 im Spieljahr 2010/2011 sowie der U20 in der Saison 2011/2012. Ebenfalls in dieser Saison belegten wir als junges Team auch den zweiten Platz in der Bezirksklasse West. Durch die Einführung der 3. Bundesliga im Volleyball ergab sich damit die Möglichkeit in die Bezirksliga aufzusteigen. Der Zweite jedoch nur über ein Relegationsspiel gegen den Zweiten der Bezirksklasse Ost. Durch eine Entscheidung des SSVB wurde uns diese Chance leider nicht gewährt. Diese Begebenheit hatte für uns in dieser Saison weitreichende Folgen. Eine Spielerin beendete den aktiven Wettkampfbetrieb und zwei andere Spielerinnen entschieden sich den Verein zu verlassen und beim SV Chemie Nünchritz (1. Mannschaft) in der Sachsenliga Volleyball zu spielen.

Also starteten wir mit neun jungen Frauen in die letzte Saison mit dem Ziel die Spielklasse zu halten. Bis jetzt ist uns das super gelungen. Zurzeit belegen wir  den fünften Platz. Am 14. April wird in der Turnhalle der Mittelschule „Am Sportzentrum“ unser letzter Heimspieltag stattfinden und am 28. April beenden wir in Dresden die Saison. Anschließend beginnen die Spielerinnen nach dem Abitur ihre Ausbildung, studieren oder wechseln den Wohnort. Damit beendet neben dem VC Riesa und Vf Ethos Riesa die dritte Frauenmannschaft den Spielbetrieb.



Oberbürgermeisterin Gerti Töpfer gratuliert Präsident Mütsch

Oberbürgermeisterin gratulierte mit einem Schreiben dem neuen/alten Präsidenten des SC Riesa e.V., Markus Mütsch, zu seiner Wiederwahl.

 

Mit neuen Visionen in die Zukunft des Vereines:

"Wir können dem Wind nicht gebieten,

aber wir können unsere Segel neu setzen

und den Kurs neu bestimmen."



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 |