Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Radsport - Zweit Titel zum Jahresabschluss - Bioracer-Cup 2012 wieder in Riesa

(MW) Zum vierten Mal in Folge gewann der Riesaer Ronald Weser die Bioracer Cross Challenge. Beim Finallauf am letzten Adventwochenende in Chemnitz fuhr er einem ungefährdeten Start- und Zielsieg entgegen. Crosstypischen Verhältnissen mit Temperaturen  von zwei Grad, Schlamm und teilweise gefrorenen Boden verlangten alles von Fahrer und Material ab. Ähnliches erlebte Ronald Weser auf dem Parcour bei der Landesverbandsmeisterschaft in Borna bei Leipzig am zweiten Adventswochenende. Dort holte sich der Athlet vom SC Riesa in der AK Masters mit über einer Minute Vorsprung den Titel des Sachsenmeisters 2011. Das gesamte Rennen wurde von starken Regenfällen begleitet. Der nächste Höhepunkt für den Sachsenmeister sind die Deutschen Meisterschaften im Querfeldeinfahren am 7. und 8. Januar 2012 in Kleinmachow bei Berlin.

Im November 2012 finden dann wieder der Bioracer-Cup sowie das Fette Reifen Rennen auf dem Gelände des Flughafens in Riesa statt.

Für das kommende Wettkampfjahr wünschen wir allen optimale Vorbereitungen sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012!



Leichtahtletik - SC Riesa entwickelt sich zur sächsischen Talentschmiede

(Horst Böhnisch) Der SC Riesa ist nach elf Jahren wieder Talentstützpunkt des LA-Verbandes Sachsen. Diese frohe Botschaft konnten den Riesaer Leichathleten und Läufern zu ihrer Jahresabschlussfeier verkündet werden. Gründe dafür gibt es einige. So wurden drei jungen SC-Athleten, die sich unter der Trainerregie von Horst Böhnisch vier Jahren sehr erfolgreich entwickelt haben, nach Chemnitz delegiert. Marcus Schöttke, Toni Schurig und Paul Bussig werden ab Januar für den LAC Erdgas Chemnitz starten. Alle drei zusammen sind  in den letzten vier Jahren 89 Mal unter die acht Besten bei den verschiedensten Meisterschaften ab Bezirksebenen gelaufen, habe E- und D- Kadernormen erfüllt und mehrere Kreisrekorde auf sehr hohem Niveau aufgestellt. Diese Delegierungen und die drei neuen E-Kader Kevin Joite, Joana Steinbach und Celine Lang gaben den Ausschlag dafür, dass sich der SC Riesa wieder Talentstützpunkt nennen darf. Letzendlich ist es aber ein Erfolg des gesamten Kollektivs ehrenamtlichen Übungsleiter unter der Führung des Abteilungsleiters Dirk Ehrlich. Nun gilt es weitere Talente zu entwickeln. Die besten des letzten Jahres wurden bei dieser Jahresabschlussveranstaltung schon mal geehrt. Bei den Schülern D bis B hatte Kevin Joite mi dem Gewinn des Schülerpokals die Nase vorn vor Celine Lang und Elise Naumann. In der Kategorie der Schüler B bis Erwachsene konnte Marcus Schöttke seinen Pokal vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Dicht gefolgt von Toni Schurig und JOnas Nitschke. Bei den Seniorne kam Anke Zimmermann als Siegerin zur Pokalehrung, gefolgt von den Werfern Chirstian Kluge und Hans-Jörg Klaue.



Fröhliche Weihnachten

Wir wünschen allen Mitgliedern, Sponsoren und Fördereren ein frohes Weihnachtsfest!

Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung.



Gründung der Fussball-Akademie Riesa

Die vier Riesaer Sportvereine, in denen die Sportart Fussball ausgeübt wird - TSV Stahl Riesa, SG Canitz, ESV Lok Riesa und Sportclub Riesa - trafen sich erstmals Anfang August 2011 zu Arbeitsgesprächen rund um das Thema Fussball in unserer Stadt.

In diesen Gesprächen wurde die akltuelle Situation umfassend analysiert, geprüft und gewertet. Dabei ist es gelungen, viele Probleme zu versachlichen. Die beteiligten Vereine stellten in den Arbeitsgesprächen fest, dass die gedanklichen Schnittmengen für einen insgesamt starken Riesaer Fussball sehr groß sind.

Schnell war man sich einig und darüber bewusst, dass die einmalige Chance besteht, eine grundlegend neue Vision für den Riesaer Fussball zu entwickeln. Schnell kristallisierte sich das Ziel heraus, alle Vereine unter eine gemeinsame Dachorganisation zu stellen. Aus diesem Grund ist es nun an der Zeit, über das Ergebnis zu informieren: Alle beteiligten Vereine gründen gemeinsam die Fussball-Akademie Riesa.

In dieser sind alle vier Riesaer Vereine TSV Stahl Riesa, SG Canitz, Lok Riesa und SC Riesa pariätitsch vertreten. Die Fussball-Akademie Riesa wird mit Beginn der Saison 2012/2013 die Geschicke des Riesaer Nachwuchsfussballs strukturieren, organisieren und lenken. Die Akademie fungiert in Zukunft als die Institution,  die die Nachwuchsfussballer aller Altersklassen in der Stadt Riesa betreut.

Allen Beteiligten geht es dabei auch darum, die Voraussetzungen für einen perspektivisch insgesamt starken Riesaer Fussball zu schaffen. Die Leistungskomponente soll dabei verstärkt in den Mittelpunkt rücken, um den Riesaer Nachwuchs auf Dauer in höherklassigen Ligen zu etablieren. Mit der Vision vor Augen geht es nun in der kommenden Zeit um die Umsetzung im Detail.

Alle Beteiligten werden diese Vision entschlossen und mit aller Kraft umsetzen und hoffen auf die Unterstützung der Wirtschaft, Politik und natürlich der fussballbegeisterten Öffentlichkeit.



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 |