Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
2.D-Junioren des SC Riesa sind Kreismeister und Kreis-Pokalsieger 2011

(Thomas Grimmer)Die 2.D-Junioren erkämpfen sich nach dem Kreispokal auch noch die Kreismeisterschaft und damit das angestrebte Double.

In den zwei Kreismeisterschaftsspielen waren der Meißner SV 08 der Gegner des SC Riesa. Es waren zwei wirklich spannende Spiele. In der ersten Begegnung in Riesa trennten sich beide 1:1. Die Meißner gingen dabei in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung, die aber der SC-Spieler, Moritz Frank, in der zweiten Halbzeit zum 1:1 ausglich, somit kam es im Rückspiel in Meißen zu einem echten Finale.

Der SC Riesa ging schon nach zwei Minuten durch Paul Rudnick mit 1:o in Führung. Mit einem satten Schuss erzielte er den Treffer. In der 12. Minute erhöhte Moritz Frank noch auf 2:0 für den SC. Noch vor der Halbzeitpause kamen die Gastgeber vom Meißner SV 08 zum Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis von 2:1 für die Riesaer ging es in die verdiente Pause. Nach dem Wiederanpfiff machten die SCèr sofort weiter Druck und wurden mit dem 3:1, erzielt durch Moritz Frank, belohnt. Gespielt waren da gerade mal 39 Minuten. Wer jetzt glaubte die Gastgeber werden nun resignieren, wurde eines besseren belehrt. In der 41. Minute verkürzten sie auf 2:3, und in der 48. Minute kamen sie zum ebenfalls verdienten Ausgleichstreffer zum 3:3. In der 56. Minute hatten die Gastgeber sogar das 4:3 auf dem Fuß, jedoch der ganz stark haltende Riesaer Torwart, Dominik Naujoks, verhinderte mit einer Glanzparade den Treffer. Mit diesem Ergebnis wären die Jungs vom SC Riesa mit ihren Trainern Thomas Grimmer und Robert Raue, auf Grund der mehr erzielten Auswärtstore, schon Kreismeister gewesen, aber sie erzielten in der 60. Minute das 4:3. Der kleinste Spieler auf dem Platz, Paul Rudnick, erzielte dieses Tor gegen den größten Meißner Spieler mit dem Kopf. Dies war aber noch nicht der Schlussstand, denn der gut leitende Schiedsrichter ließ fünf Minuten länger spielen. Florian Lorenz vom SC Riesa erzielte nach einem Solo mit dem Schlusspfiff noch das 5:3. Mit diesem Sieg können sich nun die Jungs vom SC Riesa zu Recht Kreismeister und Kreispokalsieger nennen, denn sie gewannen eine Woche zuvor gegen den Großenhainer FV den Kreispokal mit 3:2 nach Verlängerung. Die beiden Trainer, Thomas Grimmer und Robert Raue, sind ganz stolz auf ihre Jungs, denn sie verloren in der gesamten Saison nur ein einziges Pflichtspiel. Ein Dankeschön gilt auch den Spielereltern der 2.D-Junioren des SC, denn sie machten es immer möglich, dass die Jungs zu den Auswärtsspielen fahren konnten und somit auch die besten Fans der Spieler waren.

SC Riesa: Dominik Naujoks, Markus Thomas, Johann Rendler, Jonas Rendler, Moritz Frank(2),  Clemens Geisttodt, Paul Rudnick(2), Eric Grundmann, Nico Müller, Florian Lorenz(1), John Marvin Tobis, verletzt fehlte Lucas Wunsch



SC ist Ausrichter der Kreis-Kinder- und Jugendspiele in vielen Sportarten

Der SC Riesa ist in vielen Sportarten Gastgeber der Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbundes Meißen. Das Wochenende stand im Zeichen der Sportarten Rythmische Sportgymnastik, Volleyball, Turnen, Leistungssgerätturnen und der F-Junioren im Fußball.

Die jungen Sportler des Vereins konnten in diesen Sportarten eine ganze Menge von Medaillen einhamstern. So konnten sich im Volleyball die Mädchen der  U12 sowie die U16 die Goldmedaille sichern. Bei den Turnerinnen und Turnern konnten zahlreiche Gold- , Silber- und Broncemedaillen erturnt werden. Die F- Jugend erreichte unter 12 Mannschaften einen guten 6. Platz. 

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten.

 

Die Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele werden durch den Kreissportbund Meißen veranstaltet.



Riesaer Triathleten bei "Jugend trainiert für Olympia"

Stolz nahm Sportlehrer Uwe Hoffmann die Urkunde nach der Siegerehrung an sich, nachdem seine Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums in Riesa in beeindruckender Manier das Regionalfinale im Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Triathlon gewonnen hatten.

5 Jungen und 6 Mädchen aus der 6. und 7. Klasse waren am Vormittag des 15.06.2011 bei strahlendem Sonnenschein in getrennten Wettbewerben im Stauseebad Cossebaude angetreten. Dabei wurden für die Mannschaftswertung die Zeiten der schnellsten drei Jungen und der schnellsten drei Mädchen addiert.

Im Wettkampf der Jungen sprinteten die Riesaer Til-Jonas Heine und Jannis Gebauer nach der 200 m langen Schwimmstrecke als erste den Damm hoch und wieder runter zu ihren Fahrrädern. Hier spielte Jannis seine
Triathlon-Erfahrung aus und saß als erster auf dem Mountainbike. Im Gegensatz zu normalen Triathlon-Wettkämpfen waren bei diesem Wettbewerb keine Rennräder erlaubt, was bei der zu bewältigenden Schotterstrecke auch keinen Sinn gemacht hätte. Auf den 3 Radrunden zu je 1,5 km fuhr Anton Claus vom Lößnitzgymnasium aus Radebeul wie entfesselt und konnte die Führenden überholen und sogar einen Vorsprung herausfahren. Mit Marvin Schilling konnte noch ein weiterer Riesaer zu Jannis aufschließen und das Tempo mitgehen. Nach Anton Claus gingen Marvin und Jannis auf den Rängen zwei und drei auf die abschließende Laufstrecke von 1,5 km durch das Bad und sicherten diese Positionen bis ins Ziel.  Til-Jonas rettete sich auf den 5. Platz und komplettierte so das Mannschaftsergebnis. Die beiden anderen Riesaer Starter Niklas Bach und Dan Schönitz belegten die Plätze 10 und 13.

Die Mädchen machten es im anschließendem Wettbewerb noch besser und konnten alle Podiumsplätze belegen. Nachdem Natalie Mütsch und Nathalie Motschmann nach dem Schwimmen schon gemeinsam das Wasser verließen, legte Nathalie Mütsch mit einem blitzschnellen Wechsel den Grundstein für ihren späteren Sieg. Natalie Motschmann hatte ihre Freundin zwar ständig im Blick, konnte aber den Rückstand nicht verkürzen. Zum Erstaunen der Betreuer lief  Vanessa Krenkel, nach dem Radfahren noch auf Platz 6 liegend, mit einem beherzten Rennen noch bis auf den 3. Platz nach vorn. Die drei anderen Riesaer Mädchen Luisa Berger (6.), Therès Mellenthin (7.) und Emily Zieger (10.) platzierten sich auch noch alle unter den ersten 10.

Mit diesem hervorragenden Mannschaftsergebnis sicherten sich die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums, die alle beim Sportclub Riesa in den Abteilungen Triathlon und Schwimmen trainieren die Teilnahme am Landesfinale am 05.07.2011.



Feralpi Stahl D-Jugendmannschaft wird Kreismeister 2011

Die D-Junioren Mannschaft des SC Riesa konnte ihre Saison mit hervorragenden Leistungen abschließen. Rund um Trainer Thomas Grimmer wurden die Jungs auf die beiden Finals Kreismeisterschaft sowie Kreispokal vorbereitet. Das gestrige Finalspiel gegen den Meißner SV 08 fand für die Meißner auf heimischen Rasen statt. Bis 3 Mintuen vor Spielende stand es noch 3:3. Aber auch drei Minuten sind Spielentscheidend. Abgepfiffen wurde das Spiel mit einem Spielstand von 5:3 für die Riesaer Mannschaft (Torschützen: Paul Rudnik (2); Moritz Frank (2) und Florian Lorenz (1) ).

Neben dem Kreismeistertitel holte sich die Mannschaft bereits am vergangenen Wochenende den Sieg im Kreispokal. Dort bezwangen die SC-Kicker den Großenhainer SV mit 3:2 nach Verlängerung (Torschützen: Clemens Geisttodt; Moritz Franke, Florian Lorenz)



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 |