Sportclub Riesa e.V. News
Dokumente Bilder News Termine
Vorstand Geschichte Links Gästebuch
Galerie Sportstätten Submodule Geschäftsstelle
Vereinshaus Jobbörse Rechtsecke Gutscheine
zurück zur Übersicht
News im Überblick
Sportlerverabschiedung
Unsere Internatssportlerin Gloria verabschiedet sich.

Die Mitglieder der Spielgemeinschaft "Riesa-Bautzen-Dresden kehren erfolgreich von der Deutschen Meisterschaft (18.07.2014) in Augsburg zurück
Nach dem 3. Platz in der Mannschaftswertung bei der Deutschen Meisterschaft 2013 der Blinden und Sehbehinderten in Weinheim gelingt der Spielgemeinschaft "Riesa-Bautzen-Dresden" mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung das schier Unmögliche. Mit 2126 Kegeln und damit 66 Kegeln Vorsprung zum Platz 2 (Titelverteidiger Magdeburger SC 90 e.V.) und 99 Kegeln zum Platz 3 (Lok Chemnitz) wird das oberste Treppchen bestiegen. Spielgemeinschaft RBD: Linke Reihe (von hinten nach vorn): Bernd Scholl (SC Riesa), Gisela Steglich (ESV Dresden), Günter Grabowski (SC Riesa), Constanze Ehrentraut (Betreu-erin ESV Dresden) Rechte Reihe (von hinten nach vorn): Erhard Sickert (SC Riesa), Hartmut Sickert (SC Riesa), Günter Wolfram (ESV Dresden), Udine Grabowski (Betreuerin SC Riesa) Der umkämpfte Pokal - Hurra, Deutscher Mannschaftsmeister! Ebenfalls erfolgreich verteidigen ihren Titel als Deutsche Meisterin bzw. Deutscher Meister: Christine Schoffer (ESV Dresden) 429 Kegel in der Kategorie D5S und Günter Grabowski (SC Riesa) 483 Kegel in der Kategorie H5S In der gleichen Kategorie belegt Günter Wolfram (ESV Dresden) mit 449 Kegeln Platz 3 und verbessert sich gegenüber dem Vorjahr um einen Platz! Große Freude herrscht auch bei Bernd Scholl (SC Riesa) der nach einem 6. Platz im Vorjahr mit 597 Kegeln erstmals Deutscher Meister in der Kategorie H6bM wird! Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven und ihren Betreuern zu dieser Glanzleistung! P. Reichelt - Abt.-Ltr. Kegeln -

DM Triathlon, Hitzeschlacht in Grimma
Eine Medaille sollte den 8 Riesaer Nachwuchs-Triathleten bei der hervorragend organisierten Deutschen Meisterschaft im Triathlon leider verwehrt bleiben, dafür haben aber alle Sportlerinnen und Sportler in der Hitzeschlacht in Grimma bis zu völligen Erschöpfung und teilweise darüber hinaus gekämpft. Bereits um 9:00 Uhr früh und bereits 28°C fiel am Sonntag der Startschuss für 45 Mädchen der Altersklasse "Jugend B" (14/15 Jahre). Mit dabei die Riesaerinnen Heleen Gebauer und Sarah Böhm, die beide in aussichtsreicher Position nach sehr gutem Schwimmen aus der Mulde kletterten. Heleen führte mit einem fulminanten Ritt auf dem Rad mehrere Sportlerinnen an die davor fahrende Spitzengruppe heran. Leider musste sie beim Laufen dann etwas für das hohe Radtempo büßen. So konnte die dem Tempo der schnellsten Sportlerinnen nicht mehr folgen und belegte am Ende den 20. Platz. Sarah hatte dagegen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Erst ein technischer Defekt, dann ein Sturz mit dem Rad und schließlich noch die nachträgliche Disqualifikation eines übereifrigen Bundeskampfrichters für das Übersteigen einer Absperrung vor dem eigentlichen Wettkampf. Hier war das gesamte pädagogische Geschick des Trainers gefordert um das Mädchen wieder aufzurichten. Die im Sommer in das Riesaer Sportinternat wechselnde Dresdnerin Amy Bernhardt belegte im gleichen Rennen den 11. Platz. Eine halbe Stunde nach den Mädchen starteten 77 gleichaltrige Jungen. Der Riesaer Arian Kaselowski verließ nach 400m Schwimmen wie geplant in der Spitzengruppe das Wasser und erreichte somit die erste Radgruppe. Unter Aufbietung aller Kräfte gelang es ihm, den Anschluss auf den 12 zu absolvierenden Radkilometern zu halten, so dass er gemeinsam mit ca. 30 anderen Sportlern auf die 2,5km lange Laufstrecke stürmte. Im Sekundentakt kamen die Sportler dann in das Ziel gesprintet. Arian belegte im Endspurt den 19. Platz. Sein Mannschaftskamerad Jonas Kliemann hatte dagegen mit der Hitze erhebliche Probleme und konnte seine gewohnt starke Leistung auf dem Rennrad nicht annähernd erreichen. Nach den ersten Metern der Laufstrecke fing er sich aber wieder und konnte noch bis auf den 26. Rang nach vorn laufen. Das härteste Rennen über die doppelten Distanzen (750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen) hatten die 16- und 17jähtigen Sportlern der Altersklasse "Jugend A" zu bewältigen. Der Startschuss erfolgte pünktlich 13:00 bei Temperaturen von 36°C. Von den 72 gestarteten Sportlern erreichten dadurch nur 56 das Ziel. Die Helfer und Sanitäter hatten trotz zusätzlicher Wasserstellen auf der Laufstrecke alle Hände voll zu tun, da mehrere Sportler überhitzt oder dehydriert das Rennen aufgeben und versorgt werden mussten. Leider traf dies auch den Riesaer Sportler Jonas Held, der nach starker Aufholjagd auf der Radstrecke bereits auf der ersten von vier Laufrunden aus dem Rennen genommen werden musste. Für die anderen Riesaer Marvin Schilling und Niklas Bach ging es dann nur noch um das Ankommen auf dem Grimmaer Marktplatz. Beide erreichten schließlich völlig erschöpft auf den Plätzen 43 und 52 das Ziel. Beim bereits am Samstagnachmittag bei ähnlichen Temperaturen ausgetragen Wettbewerb der gleichaltrigen Mädchen sicherte sich Vanessa Krenkel den 30. Platz. Für Regionaltrainer Marco Kalwak heißt es jetzt, die Wettbewerbe auszuwerten und Schlüsse für das weitere Training zu ziehen. Für die Sportler des Talentstützpunktes stehen dagegen verdient erst einmal 2-3 Wochen Ferien und Erholung an, bevor die weiteren Wettkämpf dieser Saison vorbereitet werden, Riesaer Ergebnisse: 19. Platz (Jugend B männlich) - Arian Kaselowski 26. Platz (Jugend B männlich) - Jonas Kliemann 20. Platz (Jugend B weiblich) - Heleen Gebauer 30. Platz (Jugend A weiblich) - Vanessa Krenkel 43. Platz (Jugend A männlich) - Marvin Schilling 52. Platz (Jugend A männlich) - Niklas Bach Ausgeschieden: Jonas Held Disqualifiziert: Sarah Böhm Text: Sebastian Trosse Anlage: Foto4.jpg - Jonas Held versucht mit größtem Einsatz, an das Hauptfeld heranzufahren (Foto: Sportclub Riesa e.V.)

Pressemitteilung Sportclub Riesa e.V. - Abteilung Triathlon

Endlich war es geschafft und die Sportlerinnen und Sportler lagen sich mit
Regionaltrainer Marco Kalwak in den Armen.
Nachdem die Riesaer Triathleten mit mehreren Mannschaften des Städtischen
Gymnasiums und der Oberschule "Am Sportzentrum" drei Jahre lang vergeblich
versucht hatten, das Landesfinale des Schulwettbewerbes "Jugend traininert
für Olympia" in der Sportart Triathlon zu gewinnen, gelang dies gestern in
Weixdorf in beeindruckender Manier.

Regionaltrainer Marco Kalwak hatte nach dem souveränen Sieg im
Regionalfinale wieder eine starke Mannschaft aus sechs Sportlerinnen und
Sportlern für die Oberschule "Am Sportzentrum" zusammengestellt. Fünf
Triathleten, davon allein drei sächsische Kadersportler, und ein Schwimmer
gingen im Waldbad Weixdorf zuerst in einen Triathlon-Einzelwettkampf an den
Start und nach einer 1stündigen Pause nochmals in einen Staffelwettkampf, in
dem jeder Sportler in einer festgelegten Reihenfolge auch wieder schwimmen,
radfahren und laufen musste. Alle Zeiten wurden am Ende addiert. Nachdem die
Riesaer in den letzten Jahren teilweise um wenige Sekunden immer am
Sportgymnasium Leipzig scheiterten, hatten sie gestern am Ende in der
Gesamtwertung über vier Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierte
Mannschaft, die (wen wundert es) vom Sportgymnasium aus Leipzig kam.

Mit diesem Sieg qualifizierten sich die Sportlerinnen und Sportler, die alle
die Sportklassen der Oberschule "Am Sportzentrum" besuchen und am Riesaer
Talentstützpunkt trainieren, für das im September in Berlin stattfindende
Bundesfinale. Dort treffen sie dann auf die Siegermanschaften der
Landesfinals der anderen Bundesländer.

Text: Jan Gebauer

 

Foto: Start der Staffeln
(Sportclub Riesa e.V.)



| Seite 1 | | Seite 2 | | Seite 3 | | Seite 4 | | Seite 5 | | Seite 6 | | Seite 7 | | Seite 8 | | Seite 9 | | Seite 10 | | Seite 11 | | Seite 12 | | Seite 13 | | Seite 14 | | Seite 15 | | Seite 16 | | Seite 17 | | Seite 18 | | Seite 19 | | Seite 20 | | Seite 21 | | Seite 22 | | Seite 23 | | Seite 24 | | Seite 25 | | Seite 26 | | Seite 27 | | Seite 28 | | Seite 29 | | Seite 30 | | Seite 31 | | Seite 32 | | Seite 33 | | Seite 34 | | Seite 35 | | Seite 36 | | Seite 37 | | Seite 38 | | Seite 39 | | Seite 40 | | Seite 41 | | Seite 42 | | Seite 43 | | Seite 44 | | Seite 45 | | Seite 46 | | Seite 47 | | Seite 48 | | Seite 49 | | Seite 50 | | Seite 51 | | Seite 52 | | Seite 53 | | Seite 54 | | Seite 55 | | Seite 56 | | Seite 57 | | Seite 58 | | Seite 59 | | Seite 60 | | Seite 61 | | Seite 62 | | Seite 63 | | Seite 64 | | Seite 65 | | Seite 66 | | Seite 67 | | Seite 68 | | Seite 69 | | Seite 70 | | Seite 71 | | Seite 72 | | Seite 73 | | Seite 74 | | Seite 75 | | Seite 76 | | Seite 77 | | Seite 78 | | Seite 79 | | Seite 80 | | Seite 81 | | Seite 82 | | Seite 83 | | Seite 84 | | Seite 85 | | Seite 86 | | Seite 87 | | Seite 88 | | Seite 89 | | Seite 90 | | Seite 91 | | Seite 92 | | Seite 93 | | Seite 94 | | Seite 95 | | Seite 96 | | Seite 97 | | Seite 98 | | Seite 99 | | Seite 100 | | Seite 101 | | Seite 102 | | Seite 103 | | Seite 104 | | Seite 105 | | Seite 106 | | Seite 107 | | Seite 108 | | Seite 109 | | Seite 110 | | Seite 111 | | Seite 112 | | Seite 113 | | Seite 114 | | Seite 115 | | Seite 116 | | Seite 117 | | Seite 118 | | Seite 119 | | Seite 120 | | Seite 121 | | Seite 122 | | Seite 123 | | Seite 124 | | Seite 125 | | Seite 126 | | Seite 127 | | Seite 128 | | Seite 129 | | Seite 130 | | Seite 131 | | Seite 132 | | Seite 133 | | Seite 134 | | Seite 135 | | Seite 136 | | Seite 137 | | Seite 138 | | Seite 139 | | Seite 140 | | Seite 141 | | Seite 142 | | Seite 143 | | Seite 144 | | Seite 145 | | Seite 146 | | Seite 147 | | Seite 148 | | Seite 149 | | Seite 150 | | Seite 151 | | Seite 152 | | Seite 153 | | Seite 154 | | Seite 155 | | Seite 156 | | Seite 157 | | Seite 158 | | Seite 159 | | Seite 160 | | Seite 161 | | Seite 162 | | Seite 163 | | Seite 164 | | Seite 165 | | Seite 166 | | Seite 167 | | Seite 168 | | Seite 169 | | Seite 170 | | Seite 171 | | Seite 172 | | Seite 173 | | Seite 174 | | Seite 175 | | Seite 176 | | Seite 177 | | Seite 178 | | Seite 179 | | Seite 180 | | Seite 181 | | Seite 182 | | Seite 183 | | Seite 184 | | Seite 185 | | Seite 186 | | Seite 187 | | Seite 188 | | Seite 189 | | Seite 190 | | Seite 191 | | Seite 192 | | Seite 193 | | Seite 194 | | Seite 195 | | Seite 196 | | Seite 197 | | Seite 198 | | Seite 199 | | Seite 200 | | Seite 201 | | Seite 202 | | Seite 203 |