1. Seniorenmannschaft (9. Spieltag)

Bahnrekord führte zum Auswärtssieg

Am Samstag spielten die Kegelsenioren des SC Riesa im Rückkampf beim KSV Ottendorf-Okrilla, um die Heimniederlage wettzumachen. Schon im ersten Durchgang merkte man den Siegeswillen an, obwohl noch nicht alles optimal lief. Horst Friedrich holte mit 505 Kegeln einen MP. Peter Richter (480 K.) verfehlte diesen. Beide übergaben an das nächste Paar einen Rückstand von 30 Kegeln. Peter Marx (511 K.) und Jürgen Lüttig (489 K.) verkürzten um 16 Kegel und holten 2 MP. Dadurch war für den Schlussdurchgang alles offen. Hier erreichte Andreas Schweda in seiner ersten Serie 172 Kegel (92 V, 80 Abr.)und schließlich Bahnrekord (Sen A) mit 590 Kegeln und 1 MP. Sein Mitspieler Siegfried Fahnert fügte 524 Kegel hinzu und bekam dafür 0,5 MP. Damit war der Auswärtssieg mit 6,5 : 1,5 und einem Kegelverhältnis von 3099 : 3035 besiegelt. (H.F.)

 

Einzelergebnisse:

Tabelle 9. Spieltag:

Zurück