Erlebnisreiche Tage in Löbau

Viel Spaß hatten unsere Gymnastikmädchen zum "Tag der Sachsen".

Freitag, nach der Schule, ging es mit dem Bus in die Sachsenstadt. Nachdem das Gepäck in der Schule verstaut war, ging es auf Erkundungstour in´s Festgelände. Es wurde geschlemmt, die Auftrittsbühnen für den nächsten Tag besucht und das erste Geld auf dem Rummel ausgegeben.

Sonnabend war unser großer Tag. Unseren ersten Auftritt hatten wir, fast traditionell, auf der Bühne des "Landsportbundes". Trotz schlechter Aufwärmbedingungen, es hatte ja am Vortag geregnet und die Wiese war schlammig, legten die Mädchen einen tollen Auftritt hin. Danach ging es zur Bühne des "Landtages". Trotz der schwierigen Bühnenbedingungen, die sehr niedrig war, stellten sich die Mädchen darauf ein und turnten in bunter Reihenfolge, Wettkampfübungen und Showübungen sowie Selbstchoreographiertes. Es gab viel Lob für die Übungen und der Übungsfleiß der Mädels wurde verdient anerkannt. Danach war Zeit durchs Festgebiet zu bummeln. Dabei kam es lustiger Weise zu einem spontanen Auftritt an Stand des ADAC`s. Der machte den Gymnastinnen viel Spaß und der Motorator staunte echt, was mit Keulen, Seil, Ball, Reifen und Band möglich ist. Viele Leute blieben stehen und applaudierten unseren Mädchen.

Es war noch genug Zeit für Bummeln und Schauen. Der Rummel wurde wieder erobert und einige Auftritte auf den vielen Bühnen angeschaut. Für jeden war etwas dabei. Am Sonntag wurde ausgeschlafen und schon waren die drei Tage für uns vorbei. Die Taschen gepackt und es ging wieder nach Hause.

Vielen Dank an die Eltern, die unsere Reise ermöglichten und uns mit Bus, Frühstück, Abendbrot und anderen Dingen unterstützten. Vielen Dank auch an Doreen und Christine, die ihr Wochenende opferten, um alle Wünsche der Mädchen zu erfüllen. Christine sorgte außerdem dafür, daß alle an unseren neuen T-Shirt erkannt haben,woher wir kommen und welchen tollen Sport wir machen.

Zurück