Im neuen Chic zum Tag der Sachsen

Genau zum Start vom „Tag der Sachsen“ waren unsere neuen Dresse fertig. Mit ihnen im Reisegepäck ging es nach Limbach-Oberfrohna. Dank Familie Nerger hielt der Bus genau vor der Schule, in der wir 2 Tage übernachteten. Schnell die Schlafplätze aufgebaut, ging es ins Festzentrum. Nachdem sich alle gestärkt hatten, gab es auf dem Rummel für jeden etwas zu erleben.
Am Sonnabend zeigten unsere Mädchen ihr Können auf der Bühne des „Landessportbund Sachsen“. In den neuen Dressen sahen sie echt toll aus. 14 Mädchen zeigten 11 Übungen aus dem Wettkampf- und dem Showbereich. Extra für diesen Auftritt hatten Anna, Charlotte und Lara sich eine pfiffige Übung zum Titel „Lollipop“ ausgedacht, die natürlich gut ankam. Nach unserer Darbietung genossen wir wieder den Trubel des Sachsenfestes. Ein besonderer Augenblick war das spontane Foto mit Stanislaw Tillich, Sachsens Ministerpräsident. Unsere Mädchen fanden natürlich noch viele andere Fotomotive und so gab es viel zu entdecken und zu erleben.
Am Sonntag weckte uns Limbach- Oberfrohna wieder mit tollem Sommerwetter. Nach dem leckerem Frühstück ging es wieder zur „Landesbühne Sachsen“. Heute gab es für Maxi und Elisabeth eine Premiere. Beide turnten zum ersten mal ihre Übung mit den Keulen. Sie waren toll anzusehen. Auch die anderen Mädchen legten sich wieder toll ins Zeug und so war es ein sehenswertes Programm was unsere Mädchen turnten. Damit war für uns der „Tag der Sachsen“ vorbei. Zurück vom Festgelände packten wir die restlichen Sachen zusammen und es ging zurück nach Hause.
Noch einmal vielen Dank an alle Eltern, die uns unterstützt haben. Familie Gerhardt mit leckeren Frühstückssachen, Familie Nerger, die die Busfahrt sponserte und Frau Janz, Frau Wolf- Petzoldt und Luisa, die bei der Organisation vor Ort und der Betreuung halfen. Besonders gefreut haben wir uns über den Gastauftritt von Anna- Luisa Janz, die seit einem Jahr in Marburg studiert.

Zurück